ULF – Das Unabhängige Lesereihen Festival

Z-Bau, Nürnberg, 2019

Design und Prototyping, Infrastruktur

Mit ULF – Das Unabhängige Lesereihen Festival präsentierten die Unabhängigen Lesereihen an vier Tagen ein Best-of der zeitgenössischen Literaturformate. Festivalzentrum war der Z-Bau, daneben fanden Veranstaltungen in Buchhandlungen der Altstadt und an anderen Orten statt.

ULF ist das erste gemeinsame Großprojekt der Unabhängigen Lesereihen e.V., zu dem erstmalig alle beteiligten Lesereihen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammenkommen. Jede der Unabhängigen Lesereihen verwirklicht ihr eigenes Literaturformat: junge Prosa, von Schauspieler*innen interpretiert, als intime Wohnzimmerlesung, politische und poetische Diskussionen auf Bühnen und auf Bierbänken, Lyrik, musikalisch übersetzt oder in unterschiedlichen Sprachen vorgetragen, experimentelle Formen, Genre- und Grenzüberschreitungen, literarische Gameshows und Autor*innen an DJ-Pulten.

Gemeinsam mit der Künstlerin Claudia Holzinger entwickelten wir im Einklang mit dem visuellen Gestaltungsbild des Festivals das Leitsystem für die Festivalzentrale im Z-Bau und fertigten alle Bestandteile direkt vor Ort in unserer Holzwerkstatt im Z-Bau Nordgarten, in dem auch einige Programmpunkte stattfanden. Im Z-Bau Biergarten wurde unser mobiler Kiosk eingesetzt und in den Innenräumen Easydomes als Raumelemente.

Partner: