Stadt auf Rädern

Quelleparkplatz, Nürnberg, 2015—2016

Design und Prototyping, Infrastruktur, Konzeption, Beratung und Begleitung, Offene Werkstatt, Projektumsetzung, Workshops, Koproduktion / Partizipation, Selbstermächtigung, Urbane Räume

Quartierszentren sind die wichtigsten Treffpunkte im Viertel. Sie tragen dazu bei, Anonymität zu überwinden und stärken den sozialen Zusammenhalt in der Nachbarschaft. Das Projekt Stadt auf Rädern richtete sich an Stadtviertel, die über keine funktionierenden Quartierszentren verfügen und regte dazu an, geeignete Plätze im Stadtteil zu urbanen Orten mit Zentrumcharakter zu wandeln.

Ziel des Projekts ist die Verwandlung von ungenutzten Flächen in lebendige Aufenthaltsorte, die zum Verweilen einladen, ein Zeichen gegen die Anonymität im Stadtteil setzen und Bewohner zum aktiven Mitgestalten der Stadt motivieren. Vielfältige Veranstaltungsformate haben das Ziel, den Menschen Wissen, Mut und die Zuversicht zu geben, dass sie Dinge in ihrer Stadt selbst gestalten können. Im geplanten Projekt geht es darum einen Dialog zu öffnen und die Teilnehmer gegenseitig von den Fähigkeiten des anderen partizipieren zu lassen.

In der ersten Phase (2015) stand die Konzeption, auf Basis von Bedarfsermittlung und Netzwerkarbeit, im Mittelpunkt. Im Anschluss daran erfolgt in Phase zwei die Erprobung und Durchführung des Prototyps.

2016 wurde im Stadtteil Muggenhof auf dem ehemaligen Quelleparkplatz der erste Prototyp umgesetzt. In Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern wurden Angebote geschaffen, durch die die Anwohner und Akteure des Viertels nach und nach in die Rolle der Gestalter wuchsen: Sie gärtnerten und schufen Aufenthaltsorte, sie tauschten Waren und Wissen, sie erfuhren, dass sie wichtige Dinge in ihremQuartier selbst in der Hand haben.

2017 wurde der zweite Prototyp in der Nürnberger Südstadt mit dem Kooperationspartner Z-Bau umgesetzt.

Die Verstetigung des Projekts – welcher Phase drei entspricht – geschieht durch die dauerhafte Etablierung einzelner Formate im jeweiligen Stadtteil. Die Bereitstellung von Bauplänen und FAQs liefern die benötigten Informationen um eigenständig tätig zu werden.

Unser Team:
Jérémie Gnaedig (Booking)
Leo Heidingsfelder (Graffiti)
Jonas Johnke (Infrastruktur)

Simeon Johnke (Dokumentation)
Tom Karg (Konstruktion)
Stefan Kleeberger (Dokumentation)

Jeanette Niqué (Workshopleitung)
Andreas Ostrowski (Pädagogische Betreuung)

Partner:

Material / Downloads: