Bau 74 Magazin

Bau74 Auf AEG, Nürnberg, 2018—2019

Studien und Analysen, Wissenschaft, Urbane Räume

Das Bau 74 Magazin kombiniert subjektive Wahrnehmung und Fakten.

Exemplarisch werden sieben Mieter*innen des Bau 74 vorgestellt und ihre Raumsituation dokumentiert. Anschließend stellen wir die Ergebnisse unserer Feldstudie vor, die eine Bestandsaufnahme vornimmt und sich damit befasst welche Bedarfe und Kapazitäten Kreativschaffende in Nürnberg haben.

Unser Fazit: Dass Kunst und Kultur nicht gewinnorientiert ausgerichtet sein muss ist gesellschaftlicher Konsens. Nur scheint die Frage nach der Raumsituation dabei kaum eine Rolle zu spielen. Eine Stadt wie Nürnberg kann nicht darauf vertrauen, dass sich in regelmäßigen Zeiträumen Industriebrachen auftun, sondern muss Werkzeuge entwickeln, um ein dauerhaftes, bezahlbares Raumangebot für Künstler*innen und Kulturschaffende zu bieten. Nur so kann die Abwanderung kreativer Potentiale in andere Städte Deutschlands verhindert werden.

Dieses Magazin entstand in einer Zusammenarbeit von Quellkollektiv und Urban Lab.

Unser Team:
Simon Gubo (Texte Künstlerportraits)
Kilian Reil (Fotos Künstlerportraits)
Christian Köcher (Layout)

Partner:

Material / Downloads: